Arvis Viguls

Home / Arvis Viguls

Arvis Viguls, geb. 1987 in Jēkabpils, lebt als Dichter und Übersetzer in Riga. Er veröffentlichte bisher drei Gedichtbände Istaba (Raum, 2009), 5:00 (2012) und Gramata (Buch, 2018) und erhielt dafür mehrere Preise, u.a. den Preis des Lettischen Autorenverbandes für das beste Debüt, den Preis des lettischen Poesiefestivals Dzejas dienas für den besten Band des Jahres und den Preis der Anna-Dagda-Stiftung. Einzelne Gedichte wurden in mehr als vierzehn Sprachen veröffentlicht. 2019 folgte dann der Auswahlband Die Handschrift einer Nadel in der parasitenpresse.

Arvis Vuguls_Europäisches Literaturfestivak Köln-Kalk #1
Adrian Kasnitz_Europäisches Literaturfestivak Köln-Kalk #1_Übersetzung